News | 03.11.2021

Welser-Möst erkrankt – Thie­le­mann über­nimmt

von Redaktion Nachrichten

3. November 2021

Der Diri­gent hat seine Mitwir­kung an einem Konzert der Säch­si­schen Staats­ka­pelle an diesem Samstag abge­sagt. Wie das Orchester am Mitt­woch mitteilte, ist der Öster­rei­cher kurz­fristig erkrankt. Für ihn springt Chef­di­ri­gent ein. Mit dem Sonder­kon­zert im Dresdner Kultur­pa­last begeht die Staats­ka­pelle den 175. Geburtstag ihres lang­jäh­rigen Gene­ral­mu­sik­di­rek­tors Ernst von Schuch.

Christian Thielemann

Chris­tian Thie­le­mann

Im Mittel­punkt des Programms steht « Sympho­ni­sche Dich­tung „Ein Helden­leben“, die die Staats­ka­pelle und Thie­le­mann schon bei den auf das vergan­gene Wochen­ende verscho­benen Oster­fest­spielen präsen­tiert haben. Zur Eröff­nung inter­pre­tiert die finni­sche Sopra­nistin die „Vier letzten Lieder“ des Kompo­nisten (1864–1949), der dem Dresdner Klang­körper mehr als 60 Jahre lang freund­schaft­lich verbunden war.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Matthias Creutziger