Wolfgang Haffner Tango-Lebensgefühl

Wolf­gang Haff­ner gibt sich als Schlag­zeu­ger und Kom­po­nist dem Lebens­ge­fühl des Tan­gos hin. Zur Sei­te ste­hen ihm der Bas­sist Lars Dani­els­son, der Vibra­fo­nist Chris­to­pher Dell, der Pia­nist Simon Oslen­der, der Akkor­deo­nist Vin­cent Pei­ra­ni und der Gitar­rist Ulf Wake­ni­us. 

Kind of Tan­go ist KEIN Tan­goal­bum“. Die­se kla­re Ansa­ge von Wolf­gang Haff­ner klingt ver­wir­rend. Denn sei­ne CD, die es auch als Vinyl-Plat­te gibt, kon­zen­triert sich auf 12 Titel rund um den argen­ti­ni­schen Musik­stil. Doch weil der Schlag­zeu­ger und Kom­po­nist sie anders instru­men­tiert und inter­pre­tiert, ist sein Kon­zept kein Wider­spruch. Mit Kön­nern wie dem Gitar­ris­ten Ulf Wake­ni­us, dem Akkor­deo­nis­ten Vin­cent Pei­ra­ni oder dem Pia­nis­ten Simon Oslen­der hat er sowohl eige­ne Stü­cke, als auch Stü­cke von Astor Piaz­zol­la auf­ge­nom­men.

Wolfgang Haffner und sein Tango-Album.

ANZEIGE



Über­setzt den Tan­go in sei­ne musi­ka­li­sche Welt: der Schlag­zeu­ger und Kom­po­nist Wolf­gang Haff­ner 
ACT / Ant­je Wiech)

Ziel dabei war nicht das „Eins zu Eins“, also Nach­spie­len, son­dern „eine Über­set­zung des Tan­go-Lebens­ge­fühls“ in sei­ne musi­ka­li­sche Welt, bei der laut Haff­ner „aus der Bezug­nah­me etwas Neu­es“ ent­steht. So kön­nen auch bekann­te Klas­si­ker wie La Cum­par­si­ta oder Libertan­go – mal getra­gen, mal tem­po­reich – über­ra­schend anders klin­gen.

Wolf­gang Haff­ner: „Kind of Tan­go“, Lars Dani­els­son, Chris­to­pher Dell, Simon Oslen­der, Vin­cent Pei­ra­ni, Ulf Wake­ni­us (Act Music)
www.amazon.de

Mehr zu Tan­go-Musik: crescendo.de

Vorheriger ArtikelCRESCENDO-Nothilfe überweist heute 20.000 Euro
Nächster ArtikelEin Tableau vivant
Antoinette Schmelter-Kaiser
Drei Studienorte (Freiburg, Paris, München), sieben Umzüge: Antoinette Schmelter-Kaiser ist viel herumgekommen. Für noch mehr Abwechslung sorgt ihr Beruf als Journalistin: Zehn Jahre war sie Redakteurin bei Miss Vogue, ELLE und Allegra. Seit 1998 arbeitet sie als freie Autorin für (Kunden-)Magazine und Internetportale. Kür neben ihrem Pflichtprogramm im Home Office sind Interviews, regelmäßige Besuche von Kulturevents und Reisen.

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here