0
15

Die bulgarische Sopranistin Sonya Yoncheva hat ihre Mitwirkung an drei Konzerten mit den Berliner Philharmonikern abgesagt. Grund sei ein grippaler Infekt, teilte das Orchester am Freitag mit. Yoncheva hätte in der kommenden Woche die Titelpartie in konzertanten Aufführungen von Peter Tschaikowskys „Jolanthe“ singen sollen.

Asmik Grigorian

Asmik Grigorian

An ihrer Stelle übernimmt nun Asmik Grigorian. Die litauische Sopranistin hat die Rolle bereits an der Oper Frankfurt gespielt und gibt nun ihr Debüt bei den Berliner Philharmonikern. Die weitere Besetzung bleibt unverändert. Am Pult steht Chefdirigent Kirill Petrenko, der zuletzt wegen Rückenschmerzen seine Teilnahme am Silvesterkonzert des Orchesters absagen musste.

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

No posts to display