Michael Wesely

Die Seele der Zeit

von crescendo Redaktion

22. April 2021

Michael Wesely hält in extremen Langzeitbelichtungen Prozesse fest: Menschen, Blumen, Architektur. Sein Galerist Walter Storms hat für die digitale CRESCENDO-Vernissage eine Auswahl an Bildern zusammengestellt.

Ein Bild ist ein Bild ist ein Bild? Nicht bei Michael Wesely. Es ist ein millio­nen­fa­ches Nach­ein­ander von Bildern, das er in einem einfängt. Nicht fest­hält. Denn für den Wahl­ber­liner ist eine Foto­grafie eher ein Akt des Loslas­sens. „100 Fotos von einem Menschen“, sagt er, „das sind 100 verschie­dene Personen.“ Und er wollte nie entscheiden, welchen Augen­blick er einer Person zudichtet. Als wäre es Hybris, das zu tun. Und ja, schließ­lich gehören den Menschen und den Dingen alle diese Augen­blicke. Alle zusammen werden sie: Zeit.

Zeit ist denn auch das Thema von Wesely. Er holt sie mittels verlän­gerter Belich­tungs­zeiten in seine Fotos zurück, die durch die so entste­hende Unschärfe fast wie impres­sio­nis­ti­sche Gemälde wirken. Doch sie sind um so vieles mehr. Berühmt gemacht haben ihn seine extremen Lang­zeit­be­lich­tungen: die Bebauung des Pots­damer Platzes in , der Umbau des MoMa in , zuletzt die Restau­rie­rung der Neuen Natio­nal­ga­lerie in Berlin.

Und so erzählen die Bilder Weselys immer Geschichten – vom Anfang und vom Ende, vom Werden und vom Vergehen, vom Blühen und vom Welken, vom Blei­benden und vom Flüch­tigen – Menschen, Pflanzen, Orte… Es ist, als würde er eine Stac­cato-Sequenz in einen Akkord zusam­men­führen, der sich dann doch in einem Arpeggio auflöst. Wenn man Zeit zeigen kann, dann ist es hier geschehen – die philo­so­phi­sche Ästhetik von Meta­mor­phose. Oder wie Wesely es nennt: „im Grunde eine Alle­gorie des Lebens“.

Der Gale­rist Walter Storms, in dessen Münchner Galerie Michael Wesely ab 15. Mai 2021 ausstellt, hat für die digi­tale CRESCENDO-Vernis­sage eine Auswahl an Bildern zusam­men­ge­stellt.

Still­leben 2021

Michael Wesely, Stillleben

Still­leben (30.5.–6.6.2020), 2021
UltraSec, Metall­rahmen
Auflage 6
Format: 87 x 102 cm
Preis: 6.000.- Euro
 

Still­leben

Michael Wesely, Stillleben
Still­leben (3.3.–10.3.2009), 2021
UltraSec, Metall­rahmen
Auflage 6
Format 77 x 102 cm
Preis: 6.000.- Euro

Still­leben

Michael Wesely, Stillleben
Still­leben (3.3.–10.3.2009), 2021
UltraSec, Metall­rahmen
Auflage 6
Format: 102 x 92 cm
Preis: 6.000.-Euro
>

Von 15. Mai bis 17. Juli 2021 stellt Michael Wesely in der Walter Storms Galerie in München aus. Mehr dazu unter: www.storms-galerie.de