Sonntag, Dezember 8, 2019

Künstler

Von Axel Brüggemann Mariss Jansons nimmt gerade die Symphonien Gustav Mahlers auf. Hier spricht er über das Unaussprechliche, die Energie der Musik und die Mär, dass unsere Zeit die Interpretation bestimmt. Herr Jansons, gemeinsam mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks...
Anlässlich des 200. Geburtstags lud Andris Nelsons das Skride Piano Quartet ein, Clara Schumanns Romanzen für Violine und Klavier im Leipziger Gewandhaus zu spielen. Ein Gespräch mit Baiba Skride über die Vorteile und die Herausforderung, in der heutigen Zeit Künstlerin zu sein.

Liebe zur romantischen Tradition

CRESCENDO: Sie sind eine viel reisende und verheiratete Musikerin und Mutter – wie Clara Schumann. Was ist für Sie heute anders als in der Mitte des 19. Jahrhunderts?Baiba Skride (Foto oben: © Marco Borggreve): Fast alles. Im Vergleich zu Clara Schumann habe ich fast nur Vorteile. Dafür...
Der Flötist Emmanuel Pahud über musikalische Visionen, den Dialog mit einer Schreibmaschine und den Vorteil kosmopolitischer Städte.

Die Verlockung der Träume

Klick, klack, klack – pling! Nicht alle Tage trifft Emmanuel Pahud (Foto oben: © Josef Fischnaller) auf eine so ungewöhnliche Kammermusikpartnerin. In Olga Neuwirths surreal anmutendem Werk Aello. Ballet mécanomorphe kommuniziert die Querflöte temperamentvoll mit einer mechanischen Schreibmaschine. Die Komponistin ließ sich von Bachs Brandenburgischen Konzerten und...
Es mag an Besessenheit grenzen, wie der Pianist Lucas Debargue dem Werk des Barockkomponisten Domenico Scarlatti auf der Spur ist. Nun legt er das Ergebnis mit einem erstaunlichen Album vor.

Das Scarlatti-Projekt

Die Kellnerin hat kaum den Kaffee gebracht, das Aufnahmegerät ist noch nicht eingeschaltet, da sprudelt es schon aus Lucas Debargue (Foto oben: © Xiomara Bender) heraus: „Nach vier Jahren in Konzerthallen ist dies mein erstes wirklich großes Projekt“, sagt er und deutet auf die Box mit vier...
Ein genialer Widerspruch: distinguierte Nachdenklichkeit und Passion. Céline Moinet, Solistin, Lehrerin und Solo-Oboistin der Sächsischen Staatskapelle, vereint sie aufs Schönste.

Mehr Verrücktheit wagen

CRESCENDO: Alte Musik ist für Sie Neuland. Jetzt haben Sie mit dem Orchester l’arte del mondo Werke von Bach und Marcello eingespielt. Wie kam es dazu?Céline Moinet (Foto oben: © Neda Navaee): Die Arbeit an einem Album beginnt nie erst vor den Mikrofonen. Seit dem Beginn meiner...
Gabriela Montero ist die Königin der Interpretation. Eine einfache Melodie genügt, und sie macht große Musik daraus. Nun legt sie ihr erstes Klavierkonzert vor: ein politisches Statement, das der Welt zeigen soll, wie Venezuela wirklich ist.

„Ich suche keine Unsterblichkeit“

Die venezolanisch-internationale Pianistin Gabriela Montero (Foto oben: © Anders Brogaard) ist auf dem Weg vom Barcelonaer Flughafen nach Hause, als mein vereinbarter Telefonanruf sie erreicht. Sie parkt kurzerhand am Straßenrand. CRESCENDO: Wir machen das so kurz und schmerzlos wie möglich, verspreche ich. Gabriela Montero: Och, Interviews sind...
Er gilt als musikalisches Wunderkind. Bereits mit neun Jahren gab Daniel Lozakovich in Moskau sein Debüt als Solist. Jetzt hat sich der 18-jährige Geiger wieder Russland zum Thema gemacht: mit Tschaikowsky. Ein Gespräch über Einsamkeit, Isolation und Melancholie.

In der Kunst gibt es keinen Besten

Das Café „Klein und Kaiserlich“ ist im stilechten Wiener Plüsch gehalten, liegt aber nur einen Steinwurf von der Hamburger Elbphilharmonie entfernt. Am Abend hat der Violinist Daniel Lozakovich (Foto oben: © Johan Sandberg/DG) dort seinen Auftritt mit dem Moscow Chamber Orchestra. Nichts, was den gerade 18-jährigen Shootingstar...
Der Pianist und Dirigent Lars Vogt über Social Media, das Älterwerden und die Rhetorik der Musik.

Dirigieren macht Mut

CRESCENDO: Herr Vogt, als wir 2008 sprachen, hatten Sie auf Myspace 296 Freunde. Wie viele haben Sie denn heute?Lars Vogt (Foto oben: © Anna Reszniak): Nur ein paar wenige wirklich Vertraute. Follower scheinen immer mehr zur Währung zu werden. Wie halten Sie es mit den Social Media?Eher...
Der Bariton Konstantin Krimmel kann allein mit seiner Stimme Geschichten erzählen – und macht damit das Lied zur Oper.

Begnadeter Barde

Da kommt eine wirklich aufregende, frische, neue Stimme auf uns zu. Sie weiß uns wundervolle Geschichten zu erzählen, völlig ungetrübt, klar und verständlich, im Timbre aber ein emotionales Spektrum von betrübt, besorgt, hässlich hassend bis ängstigend schreiend, wie auch heiter, froh, liebend, leicht und übermütig, ja versöhnend...

Playlist von...

Isabelle van Keulen
Die Playlist von...

Isabelle van Keulen

Jean Guihen Queyras
Die Playlist von...

Jean-Guihen Queyras

Baiba Skride
Die Playlist von...

Baiba Skride

Patricia Kopatchinskaja
Die Playlist von...

Patricia Kopatchinskaja

CRESCENDO Newsletter
Brüggemanns Klassik-Woche

Hier erfahren Sie jeden Montag alles, was wichtig ist, war und wird.

Bitte prüfen Sie Ihren E-Mail-Posteingang oder Spam-Ordner, um Ihre Anmeldung zu bestätigen. Erst dann ist Ihre Anmeldung aktiv! ("Double-Opt-In")

CRESCENDO Newsletter
Brüggemanns Klassik-Woche

Hier erfahren Sie jeden Montag alles, was wichtig ist, war und wird.

Bitte prüfen Sie Ihren E-Mail-Posteingang oder Spam-Ordner, um Ihre Anmeldung zu bestätigen. Erst dann ist Ihre Anmeldung aktiv! ("Double-Opt-In")