Die Playlist von...

Valer Sabadus

von crescendo Redaktion

30. Dezember 2014

Welche Musik hört der Countertenor Valer Sabadus privat? CRESCENDO hat er seine Lieblingsstücke verraten.

Die Play­list von Valer Sabadus

1. Queen: Bohemian Rhap­sody
Freddy Mercury hat sich hier selbst über­troffen – ein durch­kom­po­niertes Lied – ohne Refrain, ohne Stro­phen­form und doch so viel­fältig!

2. The Doors: Riders on the storm
Trotz Regen und Donner­ef­fekten am Anfang erscheint mir dieser Song als Para­de­bei­spiel fürs „Chillout“.

3. Amália Rodrí­gues: Lisboa a Noite
In keiner anderen Fado-Stimme spie­geln sich Abschied­nehmen, Sehn­sucht, Zärt­lich­keit und die Liebe zu der eigenen Heimat­stadt so perfekt wider.

4. Radiohead: Lotus flower
Erzeugt bei mir eine unglaub­liche Magie.

5. Bobby Mc Ferrin: Don’t worry, be happy
Das waren angeb­lich die letzten Worte eines indi­schen Gurus, bevor er den Rest seines Lebens schwieg. Bobbys Inter­pre­ta­tion davon ist einfach nur gran­dios.

Fotos: Henning Ross