Künstler privat

August Zirner

von CRESCENDO Redaktion

14. November 2022

Eine Antwort auf zwei gegensätzliche Fragen. Fragen, die neue Fragen aufwerfen. Antworten, die die Frage nicht beantworten: Der Schauspieler August Zirner spricht mit wenigen Worten großes Kino.

Name: August Zirner

Geburtsdatum: 7. Januar 1956

Geburtsort: Urbana , Illinois , USA

Wohnort: Prien am Chiemsee

Lebenspartner/in: Katalin Zsigmondy

Kinder: 4

Sternzeichen: Steinbock

Wie fühlen Sie sich gerade?
Müde

Ihre charakteristischste Eigenschaft?
Aktionismus gegen Müdigkeit

Was inspiriert Sie?
Komplexes

Was nehmen Sie sich immer wieder vor?
Besser zuzuhören

Was würde niemand von Ihnen vermuten?
Dass ich besser zuhören kann.

Welche natürliche Gabe hätten Sie gern?
Innere Ruhe und Geduld

Ein großes „Beinahe“ in Ihrem Leben?
Ich hab fast erkannt wer ich bin.

Ihre Vorstellung von Glück?
Zu erkennen wer ich bin.

Was wäre für Sie das größte Unglück?
Zu erkennen wer ich bin.

Was wollten Sie als Kind werden?
Feuerwehrmann oder Rockstar

Wobei bzw. wann werden Sie schwach?
Guter Schokolade und gutem Wein

Ihr größtes Talent?
Auf nichts spezialisiert zu sein.

Was können Sie gar nicht?
Bei einer! Sache bleiben.

Woran zweifeln Sie am meisten?
An mir

Wovor haben Sie Angst?
Dass ich nur noch um mich selbst kreise.

Was ertragen Sie nur mit Humor?
Mich

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?
Verwirrtheit

Ihre originellste Ausrede?
Das war ich nicht.

Welche Hoffnung haben Sie aufgegeben?
Keine

Das Credo Ihres Lebens?
Handele stets so dass deine Möglichkeiten sich vermehren.

Ihre Lieblingsbeschäftigung/Ihr Hobby?
Habe kein Hobby.

Ihr Lieblingsland?
La La Land

Ihre Lieblingsstadt?
Wien

Ihr Lieblingsgericht?
Geschnitzelte Wiener

Ihr Lieblingsgetränk?
Wiener gespritzt

Ihr Lieblingstier?
Die Wildschweine im Wienerwald

Ihre Lieblingsblumen?
Hibiskus

Ihr Lieblingsbuch?
Caspar Hauser von Jakob Wassermann

Ihr Lieblingsschriftsteller?
Anton Tschechow

Ihr/e Lieblingskomponist/in?
Wolfgang Amadeus Mozart

Ihr Lieblingswerk/Ihre Lieblingsoper?
D moll Fantasie von Wolfgang Amadeus Mozart

Ihr Lieblingsinstrument?
Kommt drauf an wer es spielt und wie.

Das beste Konzert Ihres Lebens?
Ich glaube nicht an „beste“ Konzerte.

Ihr beglückendster musikalischer Moment?
Die Stille danach

Was bedeutet Ihre Kunst für Sie?
Selbstfindung

Der beste Auftritt Ihres Lebens?
Der Tritt daneben

Gibt es Rituale für ein gelingendes Konzert?
Stille vor dem Auftritt

Die Minuten vor dem Auftritt?
Hoffentlich still!

Und die Zeit danach?
Leer und verschwitzt

Ihr größtes musikalisches Missgeschick?
Als ich mal einen Pfarrer acapella begleitet habe und in der falschen Tonart gespielt habe und er dadurch stimmlich in Not kam.

Welche Musik mochten Sie als Kind/als Jugendlicher?
Mozart

Ein Werk, das Ihr Leben verändert hat?
Tarkus von Emerson Lake and Palmer

Welche Person/welches Ereignis hat Sie als Musiker/in maßgeblich geprägt und warum?
Jim McNeely der mir die Bluestonleiter abgewöhnen wollte.

Welches Werk wollen Sie unbedingt noch aufführen?
Es sind zu viel.

Wann haben Sie zuletzt bei Musik geweint?
Als ich scheußlich geübt habe.

Mit welcher/m Musiker/in der Vergangenheit würden Sie gern einen Abend verbringen?
Charles Mingus

Welche Künstler beeindrucken Sie?
Alle!

Welches Musikerklischee würden Sie gern geraderücken?
Die Wertungen von E & U Musik

Kuriose Orte, an denen Sie musiziert/geübt haben?
In einem Rittersaal in Krems an der Donau.

Welche drei Musikstücke würden Sie auf die berühmte Insel mitnehmen?
Auf welchem Instrument könnte man sie denn dann spielen?

Wenn morgen die Welt unterginge, welche Musik würden Sie spielen/singen?
Das wäre wahrscheinlich die beeindruckendste Musik, wenn die Welt unter ginge.

Wenn Sie nicht Ihr Instrument spielen bzw. singen würden, welches würden Sie wählen?
Ich kann leider kein anderes.

Gibt es weitere Interessen/Leidenschaften neben der Musik?
Worte! Worte! Worte!

Ihr persönlicher Bühnenalbtraum?
Zu merken wer ich bin!

In welchem Jahrhundert hätten Sie gern gelebt?
Heute

Welche historischen Figuren bewundern Sie?
Martin Luther King, Gandhi, Gorbatschow, Jimmy Carter, Nelson Mandela

Und welche lebenden Menschen?
Ich finde tatsächlich einige der heutigen Politiker recht beeindruckend. Sage aber nicht welche damit es nicht Wahl Propaganda wird.

Gibt es einen Denker/Philosophen, der Sie begleitet?
Heinz von Foerster

Welche geschichtlichen Gestalten verabscheuen Sie?
Wladimir Putin. Orbán. Erdoğan. Trump…. um nur ein paar zu nennen

Die beste Reform in der Geschichte?
Die friedliche Revolution

Welche drei Persönlichkeiten würden Sie gern zum Dinner einladen?
Ich kann nicht kochen.

Bei wem wären Sie gern zum Dinner eingeladen?
Bei Beethoven, aber wir hätten nichts vom Gespräch.

Welche Musik würden Sie einem Klassikeinsteiger empfehlen?
D moll Klavier Konzert von Mozart

Wären Sie manchmal gern ein/e andere/r und wenn ja, wer?
Ich selbst

Was ist Ihr Seelenort?
Wo meine Familie und wo meine Freunde sind.

Gibt es einen Sehnsuchtsort?
Meine Kindheit

Wofür würden Sie Ihr Leben opfern?
Möchte ich eigentlich lieber nicht.

Wenn es schon sein muss: Wie und wo würden Sie gern sterben?
Es muss sein. Insofern ist es egal wo.

Wie soll man sich an Sie erinnern?
Hoffentlich wird man das überhaupt, warum sollte man?

Was möchten Sie Ihren Kindern mit auf den Weg geben?
Das haben sie alle schon.

Wie sieht ein gelungener Tag in Ihrem Leben aus?
Wenn ich am nächsten Tag aufwache.

Welcher Illusion geben Sie sich gern hin?
Ich gebe mich ungerne Illusionen hin tue es aber vermutlich andauernd, schlimm genug.

Welche Frage stellen Sie am liebsten anderen?
Und dann?

Womit haben Sie Ihr erstes Geld verdient?
Mit Rasenmähen

Was haben Sie – neben Schlüssel und Handy – immer dabei?
Das was ich nicht vergessen habe.

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einer Frau am meisten?
The human being.

Welche Eigenschaften bei einem Mann?
The human being.

Welche Eigenschaften verabscheuen Sie am meisten?
Ich möchte eigentlich nichts verabscheuen.

Ihre Strategie für kurzfristige Entspannung?
Kurz Schlaf

Welcher Urlaubstyp sind Sie? Strandschläfer, Berg- und Tal-Aktivist oder Kulturreisender?
Ich bin kein Urlaubstyp.

Tag- oder Nachtmensch? (Nachtigall oder Lerche?)
Tag- und Nachtmensch. Nachtigall und Lerche. Ein unerträglicher Krach.

Sind Sie abergläubisch?
Nein

Haben Sie ein Maskottchen?
Eine Kastanie

Fotos: Jürgen Spachmann