Friederike Höllerer gestaltete das Cover der Premium-CD unserer CRESCENDO-Ausgabe 04/2019.
Am 11. Juli 2019 konnten Sie ihre Werke beim After-Work-Aperó in der CRESCENDO-Redaktion erleben.


Friederike Sofie Hoellerer ist im bayerischen Chiemgau aufgewachsen, bereits im Jahreszeugnis der ersten Klasse stand: „Ihre farbenfrohen Zeichnungen verdienen besonderes Lob.“ Abitur, Zeichenschule bei Professor Seeger, Ausbildung zur Grafikdesignerin, erste Arbeiten an der Leinwand – Markus Lüpertz bestärkte sie maßgeblich. Über drei große Bilderserien und zahlreiche Ausstellungen haben ihre Bilder sich entwickelt.
Das Cover-Artwork „Light+Bright 15“ gehört zur Serie „Light+Bright“, an der sie seit Ende 2018 arbeitet. Abstrahierte Impressionen urbaner Welten, mit leuchtenden Acrylfarben platziert auf große Formate. Hoellerer ist fasziniert von weltweiten Metropolen mit ihren Häuserfluchten und aufstrebenden Silhouetten. Mit verzerrten Perspektiven, dem Ineinandergreifen und Aufeinanderlegen von Ebenen, Transparenzen und grellen Farbkombinationen bringt sie die verrückten Perspektiven und unwirklichen Räume urbaner Überlagerungen auf die Leinwand. Flirrende, oft rätselhafte Collagen aus Harmonien und Disharmonien, die sich kreuzen, überlagern, abwechseln, ineinanderfließen und auch mal abdriften wie das Übereinanderlegen und Verschmelzen von Tonfolgen zu einer Klangcollage – mal lauter, mal leiser werdend, aus dem Nichts beginnend und abrupt endend; ­Hoellerer ergründet die stabilen und instabilen Rhythmen im Puls der Großstadt. Sehr frei und doch auch sehr komplex. Man könnte problemlos die z‑Achse aus ihren Bildern ziehen und in das Großstadtlabyrinth spazieren.

Mehr über die Künstlerin auf friederikehoellerer.de/
Der Eintritt ist frei.

ANZEIGE

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here