Ludwig van Beethoven war ein musikalischer Revolutionär, überbordend an Ideen. Wie kann es ein Geständnis des kompositorischen Diebstahls aus seiner eigenen Hand geben?

Ludwig van Beethoven war ein genialer Erneuerer. Mit seinem Werk inspirierte er Generationen von Komponisten nach ihm. Was hat es mit dem sonderbaren Vermerk „Diese ganze Stelle ist gestohlen.“ auf sich? Episode elf von Hidden Secrets of Classical Music führt in die Tiefen von Beethovens Skizzen. Zu Gast ist der Pianist Sebastian Knauer. Bei Arash Safaian hat er eine Komposition in Auftrag gegeben, die Beethoven in einen heutigen Kontext stellt. „This is (not) Beethoven“ lautet der Titel des Albums. Im Gespräch erzählt Knauer von der Begeisterung für Melodien anderer Kompositen.

Ein Podcast von CRESCENDO in Kooperation mit der Deutschen Welle.

Jeden ersten Samstag im Monat!

Wer hat hier von wem geklaut? Detektivgeschichten aus der Welt der Klassik: Gehört Klauen zum Handwerk eines Komponisten? Der Konzertgitarrist und CRESCENDO-Autor Stefan Sell begibt sich auf Spurensuche. Er geht verdächtigen Motiven nach, sammelt unterschlagene und offensichtliche Indizien und ermittelt, wer sich wann und wo die eine oder andere Melodie geborgt hat. Packend und augenzwinkernd entdeckt Stefan Sell hörenswerte Diebstähle der Musikgeschichte.

Titelbild: Sebastian Knauer (Foto: © Gregor Hohenberg)

Ein Gespräch mit Arash Safaian über sein für Sebastian Knauer komponiertes Werk und das Album „This is (not) Beethoven“ lesen Sie unter: CRESCENDO.DE

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here