Bis­her kann­te ich den in Graz leben­den deut­schen Pia­nis­ten Andre­as Woy­ke als sou­ve­rä­nen, äußerst pro­fi­lier­ten Beglei­ter des öster­rei­chi­schen Cel­lis­ten Fried­rich Klein­hapl, mit dem er in den letz­ten Jah­ren eine Rei­he exzel­len­ter Duo-Alben pro­du­zier­te. Jetzt hat der 52-jäh­ri­ge Grenz­gän­ger zwi­schen Jazz und Klas­sik ein Solo­al­bum mit je zwei Schlüs­sel­wer­ken der süd­ame­ri­ka­ni­schen Klas­si­ker Hei­tor Vil­la-Lobos und Alber­to Ginas­te­ra zu einem gigan­ti­schen Feu­er­werk des ent­fes­sel­ten Rhyth­mus gebün­delt und bril­liert mit über­wäl­ti­gen­der Tech­nik und Aus­drucks­kraft. Zwei zeit­gleich ent­stan­de­ne, aus der bra­si­lia­ni­schen bzw. argen­ti­ni­schen Folk­lo­re gespeis­te „Tanzsuite„n bil­den den bild­mäch­ti­gen, pul­sie­ren­den Rah­men für Vil­la-Lobos’ unspiel­ba­re, exzes­siv-wil­de „Rude­po­ema-Fan­ta­sie“, die hier noch archai­scher klingt als Stra­win­skys „Sacre“, wäh­rend in Ginas­te­ras Ers­ter Sona­te argen­ti­ni­sche Musik­tra­di­tio­nen kom­plex in moder­ne Satz­tech­ni­ken ein­ge­ar­bei­tet sind. Mit fan­tas­ti­schem Timing und orches­tra­ler Wucht ent­facht Woy­ke auf dem gro­ßen Bösen­dor­fer ihre süd­ame­ri­ka­ni­sche See­le. Ein fes­seln­des Hör­aben­teu­er.


Heitor Villa-Lobos & Alberto Ginastera: „Festas Suramericanas“, Andreas Woyke (Ars Produk)


New From: EUR 23,61 EUR In Stock
Used from: EUR 11,99 In Stock
buy now
ANZEIGE



Vorheriger ArtikelEin Befreiungsschlag
Nächster ArtikelJetzt Ticket sichern: CRESCENDO-Lounge bei GYPSY GOES CLASSIC
Attila Csampai
Attila Csampai ist Chefrezensent bei crescendo. Als gebürtiger Budapester lebt er seit 1957 in München, und studierte hier Musikwissenschaft. Seit 1974 schreibt er Schallplattenkritiken in allen wichtigen Fachzeitschriften. Seine Essays, seine Werkkommentare und vor allem sein zahlreichen Musikbücher sind legendär. 32 Jahre lang war er Musikredakteur und Live-Moderator beim Bayerischen Rundfunk. Seine CD-Sammlung umfasst mehr als 30.000 Alben.

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here