Opernarien entzücken und bringen das Publikum zur Raserei. Die Sänger können alle ihre Trümpfe ausspielen und mit herzzerreißenden Kantilenen und einem Feuerwerk an kunstvollen Koloraturen zu Tränen rühren. 

Johann Sebastian Bach schrieb keine Opern. Wie kam seine Musik dennoch auf die Opernbühne? Wie konnte Christoph Willibald Gluck glänzend, wohlklingend und ausdrucksvoll immer neue Arien komponieren? Und wie ging es zu, dass Georg Friedrich Händel seine Opern innerhalb weniger Wochen vollendete und dabei solch glänzende Arien wie Lascia ch’io pianga schuf? – Episode acht von Hidden Secrets of Classical Music folgt den Fährten der Arien durch Opern von Georg Friedrich Händel, Christoph Willibald Gluck, Giovanni Bononcini, Francesco Cavalli, Gaetano Donizetti, Gioachino Rossini.

Ein Podcast von CRESCENDO in Kooperation mit der Deutschen Welle.

Jeden ersten Samstag im Monat!

Wer hat hier von wem geklaut? Detektivgeschichten aus der Welt der Klassik: Gehört Klauen zum Handwerk eines Komponisten? Der Konzertgitarrist und CRESCENDO-Autor Stefan Sell begibt sich auf Spurensuche. Er geht verdächtigen Motiven nach, sammelt unterschlagene und offensichtliche Indizien und ermittelt, wer sich wann und wo die eine oder andere Melodie geborgt hat. Packend und augenzwinkernd entdeckt Stefan Sell hörenswerte Diebstähle der Musikgeschichte.

Previous articleEisenbahnliebhaber
Next articleEwige Suche
Was hat John Wayne mit den Muppets und Groucho Marx gemeinsam? Für crescendo begibt sich Stefan Sell immer wieder auf die Suche nach verblüffenden Zusammenhängen. Überraschende Verbindungen bringt Sell auch als Konzertgitarrist auf die Bühne. In Programmen wie Don Quijote trifft Hamlet vereint er virtuoses Saitenspiel mit humorvollen Anekdoten und entstaubt die Weltliteratur. Seine langjährige Arbeit als Herausgeber und Autor beim Schott-Verlag wurde mit dem Deutschen Musikeditionspreis „Best Edition“ ausgezeichnet.