Elysischer Traum

Till Brönner und Bob James

Till Brönner und Bob James entführen auf Trompete und Klavier in das harmonische Idyll eines südfranzösischen Paradieses.

Es wirkt auf den ersten Blick zynisch, ein Album mit dem dreisten Titel „On Vacation“ in Zeiten zu veröffentlichen, da Urlaub unter strengem Risikoverdacht steht. Man könnte Till Brönners neues Unterfangen freilich auch als subversiv bezeichnen. Denn mit den 13 im September 2019 in Südfrankreich eingespielten Stücken setzt er eine Gegenvision des leger-harmonischen Idylls zu einer Stimmung der Bedrückung. 

Till Brönner und Bob James
Der Trompeter Till Brönner und der Pianist Bob James im gemeinsamen Ferienidyll in Südfrankreich.
(Foto: © Gregor von Hohenberg)

Mit Grammy-Gewinner Bob James am Piano entfaltet er sanfte Jazzmelodien, meist Eigenkompositionen, manchmal aufreizend verspielt, manchmal ins Melancholische abdriftend, aber immer mit einer entspannten Grundschwingung. Die freilich vermittelt die dank der klaren Linien der Trompete und der präzise gespielten Klavierakkorde immer auch stringente Energie statt Lethargie. Gleichzeitig entlocken die beiden Stücken anderer Komponisten, etwa Neil Diamonds und Gilbert Bécauds September Morn feine poetische Nuancen. In dem groovigen Lemonde singt Til Brönner: „We’ll leave the year behind and wander yonder.“ In diesen elysischen Traum möchte man gerne folgen.

Weitere Informationen zu Auftrittsterminen von Till Brönner unter: tillbroenner.de 

„On Vacation“, Till Brönner, Bob James (Masterworks)