Bis­her glänz­te Enri­que Maz­zo­la vor allem als tem­pe­ra­ment­vol­ler Opern­di­ri­gent. Seit 2012 lei­tet er auch das 1974 gegrün­de­te, bei uns noch kaum bekann­te Orches­t­re natio­nal d’Île-de-France, das vor allem die Regi­on um Paris bespielt. Gera­de erschien sein ers­tes Beet­ho­ven-Album, und ich muss geste­hen, dass ich schon seit Lan­gem kei­ne so auf­re­gen­de Inter­pre­ta­ti­on zwei­er wirk­lich abge­spiel­ter Wer­ke gehört habe: Für das ein­lei­ten­de „Ers­te Kla­vier­kon­zert“ ver­pflich­te­te er den mitt­ler­wei­le welt­weit bekann­ten Céd­ric Tiber­ghien, der ein ein­drucks­vol­les Exem­pel sei­ner Intel­li­genz und schla­cken­lo­sen Prä­zi­si­on ablie­fert. Eine ähn­li­che pul­sie­ren­de Leben­dig­keit und struk­tu­rel­le Prä­gnanz gab es zuletzt vor mehr als 60 Jah­ren, als Glenn Gould mit Vla­di­mir Gol­sch­mann eine ewi­ge Refe­renz­mar­ke setz­te. Die anste­cken­de Spon­ta­ni­tät, die Fri­sche und emo­tio­na­le Wär­me der Auf­nah­me ver­dankt sich auch dem ner­vig-tro­cke­nen, his­to­risch sen­si­bi­li­sier­ten Orches­ter. Bei der anschlie­ßen­den „Fünf­ten Sin­fo­nie“ aber ver­scheucht Maz­zo­la voll­ends allen alten Tita­nis­mus und führt sie zurück in die schlan­ken Dimen­sio­nen eines kam­mer­mu­si­ka­li­schen Expe­ri­ments. Selbst der tri­um­pha­le Schluss­satz ver­wan­delt sich in einen ely­si­schen Freu­den­tanz und tönt wie ein lau­ni­ger Vor­griff auf die pas­to­ra­le Hei­ter­keit der „Sechs­ten“: ein Befrei­ungs­schlag!


ANZEIGE



Vorheriger ArtikelIntime Nachtmonologe
Nächster ArtikelFeuerwerk entfesselten Rhythmus‘
Attila Csampai
Attila Csampai ist Chefrezensent bei crescendo. Als gebürtiger Budapester lebt er seit 1957 in München, und studierte hier Musikwissenschaft. Seit 1974 schreibt er Schallplattenkritiken in allen wichtigen Fachzeitschriften. Seine Essays, seine Werkkommentare und vor allem sein zahlreichen Musikbücher sind legendär. 32 Jahre lang war er Musikredakteur und Live-Moderator beim Bayerischen Rundfunk. Seine CD-Sammlung umfasst mehr als 30.000 Alben.

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here