Singer Pur

Phäno­me­nale Klang­kultur

von Guido Krawinkel

8. Februar 2022

Frauen! Singer Pur stellt auf dem Album „Among Whirlwinds“ Vokalwerke von Komponistinnen vor. Eine musikalische Reise durch die Jahrhunderte von Hildegard von Bingen bis heute.

Ist es nicht ein Armuts­zeugnis, dass man CDs immer noch unter dem Label „Kompo­si­tionen von Frauen“ verkaufen muss? Eigent­lich sollte es im besten Sinne egal sein, ob Männer oder Frauen ein Werk kompo­niert haben. Hören tut man’s nämlich nicht, jede Wette! Und nötig hätten es die Frauen auch nicht, denn die hier einge­spielten Werke klingen nicht etwa männ­lich oder weib­lich, sondern einfach gut.

Trailer zum Album „Among Whirl­winds” des Vokal­ensem­bles

Von Elfrieda Andrée bis Joanne Metcalf reicht die stilis­ti­sche Spann­breite, und dass das alles so gut klingt ist das Verdienst von Singer Pur. Fast 30 Jahre lang gibt es dieses Vokal­sex­tett nun schon, und immer noch ist es ein Garant für erst­klas­sige Vokal­musik. Seine Klang­kultur ist phäno­menal, und seine Neugier auf neues Reper­toire scheint unge­bro­chen. Gut so! Denn das beschert uns solche Stern­stunden wie diese.

>

Auftrittstermine und weitere Informationen zum Vokalensemble Singer Pur unter: www.singerpur.de