Bewegende Dankesworte erreichten uns nach der Auszahlung der CRESCENDO-Nothilfe. Selbst von jenen, die wir nicht bedenken konnten, kam ermutigender Zuspruch. Wir danken allen Spendern und Unterstützern der CRESCENDO-Nothilfe.

40 MusikerInnen konnte die CRESCENDO-Nothilfe mit einmalig 500 Euro zum Monatswechsel März/April unter die Arme greifen.

Dankesworte nach der Auszahlung der CRESCENDO-Nothilfe: Thomas Fritzsch

Entdeckt vergessene Werke der Gamben-Literatur und wurde 2017 mit dem Echo Klassik ausgezeichnet: der Gambist Thomas Fritzsch
(Foto: © Gert Mothes)

»Sehr geehrter Herr Hanuschik,
vielen Dank für die freudige Nachricht, da habe ich ja großes Glück gehabt.
Das ist ein schöner Kontrapunkt zur Situation in Leipzig/Sachsen, wo es im Moment bis auf zinslose Darlehen noch immer keine weitere Unterstützung gibt.
Herzliche Grüße
Benjamin Wand«

Freude und Erleichterung

In berührenden Mails brachten die MusikerInnen ihre Freude und Erleichterung über die Hilfe zum Ausdruck.

ANZEIGE

Dankesworte nach der Auszahlung der CRESCENDO-Nothilfe: Eilika Wünsch

Beeindruckt mit Liederabenden an der Seite ihres Mannes, des Pianisten Bernard Wünsch: die Sopranistin Eilika Wünsch

»Lieber Herr Hanuschik,
Ihre Nachricht habe ich eben mit sehr, sehr großer Freude vernommen, und ich danke Ihnen, CRESCENDO und den Spendern von ganzem Herzen dafür! Zeitgleich mit Ihrer Mail erreichte mich die Bitte des Saale-Unstrut-Tourismusverbandes, der wohl ebenfalls ums wirtschaftliche Überleben ringt, um ein live gestreamtes Wohnzimmerkonzert. Ich werde dieser Bitte gern entsprechen und meine Dankbarkeit für die soeben erfahrene Hilfe an andere Menschen so weitergeben, wie ich es am besten kann: Gambe spielend.
Herzlichen Dank und beste Grüße
Thomas Fritzsch«

700 Anträge auf CRESCENDO-Nothilfe

Insgesamt 20.000 Euro konnten wir über die CRESCENDO-Nothilfe sammeln. Leider vermochten wir damit nicht alle zu bedenken, die sich an uns gewandt hatten. Die Anfragen von MusikerInnen haben uns schier überrollt. 700 Anträge erreichten uns.

Dankesworte nach der Auszahlung der CRESCENDO-Nothilfe: Hideki Machida

Spielt als Gründungsmitglied seit 2008 im Münchner Holzbläserquintett: der Oboist Hideki Machida

Besonders gefreut hat uns, dass selbst jene, denen wir keine Hilfe zulassen kommen konnten, uns Dankesworte für unser Bemühen schickten.

»Hallo Herr Hanuschik,
vielen Dank für die Information.
Ich freue mich für meine 40 Kollegen, die Ihren Zuschlag bekommen haben.
Es weiß im Moment keiner wie es in der Musikbranche weitergeht, da hilft am Ende jeder Euro, den man als Nothilfe bekommen kann.
Vielen Dank für Ihre Hilfe und ihre Mühe!
Grüße aus Köln
Volker Zimmer«

Olga Andryushchenko

Zu hören in der NML: die Aufnahmen der Pianistin Olga Andryushchenko

»Guten Abend Herr Hanuschik.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich freue mich und gönne es allen 40 Kollegen von Herzen!
Vielen Dank für Ihr Engagement ?
Beste Grüsse und Gesundheit!
Rita Hofmann«

Vergabekriterien

Magnus Andersson

Spielt die Renaissance-Laute Magnus Andersson
(Foto: © Margareta Rogulski)

In den letzten beiden März-Wochen haben wir über die CRESCENDO-Nothilfe versucht, so viele Menschen wie möglich zum Spenden zu bewegen. Dass die Zahl der MusikerInnen, die durch die Corona-Krise in Not gerieten und sich an uns wandten, gleichzeitig immens anstieg, veranlasste uns dazu, Kriterien für die Vergabe der Spenden zu erarbeiten.

Majela van der Heusen

Singt kubanische traditionelle Musik und Soul: Majela van der Heusen
(Foto: © Gert Mothes)

Ein Kuratorium aus Art But Fair e.V. (Johannes Maria Schatz / Vorsitzender Deutschland), Deutschem Musikrat (Stefan Piendl / Geschäftsführer), Münchener Konzertverein (Helmut Pauli / stellv. Vorsitzender) und der GEMA (Johannes Everding / Direktion) einigte sich mit CRESCENDO-Herausgeber Winfried Hanuschik und CRESCENDO-Kolumnist Axel Brüggemann auf die Kriterien Familiensituation und Einkommen.

Ronaldo Steiner

Der Bariton Ronaldo Steiner

»Sehr geehrte Damen und Herren! Liebes Crescendo Team! Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Als freischaffender Geiger sind mir am 13.03.2020 bis auf weiteres alle Einnahmen weggebrochen. Auch im Namen meiner Frau und meiner 4 Kinder möchte ich mich von ganzem Herzen für die Unterstützung durch die Crescendo-Nothilfe bedanken! Dank ihr kann ich Miete und Nebenkosten noch pünktlich zum 01.04. überweisen. Das war Rettung in letzter Minute! Wir können jetzt als Familie etwas sorgenfreier in den April blicken. Danke für die schnelle Hilfe und Solidarität! Normalerweise gebe ich gerne Spenden an wohltätige Organisationen, in diesem Fall bin ich auf Hilfe angewiesen. Als Bild schicke ich den Schwarm der Stare von Daniel Biber. Diese Zeit der Stille können wir nur gemeinsam bewältigen! DANKE!«

Sarah Perl

Spielt in ihrem Ensemble Wunderkammer die Viola da Gamba: Sarah Perl

»Liebe Freunde,
ich danke Ihnen von Herzen für Ihre Unterstützung und Hilfe.
Ihr seid großartig!
Ich liebe Euch!
Alles Gute.
Mit besten Grüßen.
Uladzimir Kunitsa«

Kultur in Krisenzeiten

Gerade in Krisenzeiten brauchen wir Kunst, Literatur und Musik. Sie verleihen unserem Leben Sinn, geben Orientierung und lassen uns fühlen, was wirklich wichtig ist im Leben. Die Auftritte freischaffender Künstler im Rampenlicht sind kurz im Vergleich zu den vielen Stunden alleinigen Arbeitens, Übens und Vorbereitens. Diese Arbeit aber muss auch getan werden, wenn es keine Auftritte gibt. Daher ist es derzeit besonders wichtig, die Wertschätzung unserer Künstler zu zeigen.

»Vielen Dank für die Ankündigung, die mir mit einem Schlag unglaublich viel Hoffnung gegeben hat!
Herzliche Grüße,
Andrea Chudak«

Dankesworte nach der Auszahlung der CRESCENDO-Nothilfe: Mirja Rapp

Geigerin im Angelus-Quartett: Mirja Rapp

»Lieber Herr Hanuschik,
vielen Dank für Ihre Nachricht- das sind für mich und meine Familie wirklich schöne Nachrichten!!
Das Geld wird uns wirklich helfen und ich bin Ihnen sehr dankbar dafür.
Besten Dank- und bleiben Sie gesund!
Mit herzlichen Grüßen
Magnus Andersson«

Dankesworte nach der Auszahlung der CRESCENDO-Nothilfe: Ulrike Lentz

Querflötistin Ulrike Lentz
(Foto: © Leo Rauh)

»Sehr geehrter Herr Hanuschik,
ich finde es ganz toll, dass Sie sich so für uns Künstler einsetzen. Ich weiß das sehr zu schätzen.
Vielen lieben Dank !!!
Vielen Dank und liebe Grüße,
Robert Kesternich«

Noch scheinen die staatlichen Hilfen nicht zu greifen. Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Sie KünstlerInnen weiterhin unterstützen, zum Beispiel über den Nothilfefonds der Deutschen Orchester-Stiftung: www.orchesterstiftung.de 

Das Foto oben schickte uns ein Geiger in seiner Dankesmail. Es zeigt einen Starenschwarm, der sich zum Vogel formiert und wurde 2016 in Katalonien von Daniel Biber aufgenommen. Seine Serie von Starenschwärmen wurde unter den Besten des World Sony Awards im Bereich Profi-Naturfotografie ausgezeichnet. (Foto: © Daniel Biber / 2018 Sony World Photography Awards)

Weiteres zur Auszahlung der CRESCENDO-Nothilfe auf crescendo.de und in der CRESCENDO Klassik-Woche: crescendo.de 

Vorheriger ArtikelVereinte Gegensätze
Nächster ArtikelEine Oper für den Broadway
Ruth Renée Reif
Das „flüchtige Ereignis“ in crescendo anzukündigen, ist die Aufgabe von Ruth Renée Reif: Als Erleben-Redakteurin spürt sie mit detektivischem Eifer packende, hören- und sehenswerte Veranstaltungen für uns auf. Ruth Renée Reif studierte in Wien Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte und ist seit ihrer Promotion 1987 in München als freie Journalistin und Publizistin tätig. Zu ihren Veröffentlichungen zählen eine Biografie über die Sängerin Karan Armstrong, ein historisches Porträt der Stuttgarter Philharmoniker sowie zahlreiche Gespräche mit Musikern, Schriftstellern und Philosophen.

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here