Aaron S. Watkin

Gefühle des Erfolges und des Verlusts

von Ruth Renée Reif

14. Oktober 2021

Aaron S. Watkin zeigt in einem mehrteiligen Ballettabend Choreografien von William Forsythe und anderen sowie eine neue Arbeit von Nicholas Palmquist. Die Premiere ist am 15. Oktober 2021.

, der Ballett­di­rektor der Semper­oper, lotet in einem Ballett­abend das künst­le­ri­sche Spek­trum seiner Ballett­truppe aus. Er zeigt The Verti­ginous Thrill of Exacti­tude, in dem die Bewe­gungen des klas­si­schen Tanzes analy­siert, seine eigene Choreo­grafie des Pas de deux aus Schwa­nensee sowie des Pas de trois aus Le Corsaire. Eben­falls zu sehen gibt es das Duo Faun(e) zur Musik Claude Debussys von , der Hauso­reo­graf der Semper­oper war. Und zum Abschluss zeigt seine Krea­tion A Collec­tion of Short Stories zu Klavier­kom­po­si­tionen von , mit der er Gefühle des Erfolges und des Verlustes erfahrbar werden lässt.

>

Weitere Aufführungen des Ballettabends an der Semperoper Dresden gibt es am 21., 25. und 30. Oktober 2021 sowie am 4. November 2021. Informationen dazu unter: www.semperoper.de

Fotos: Kristóf Kovacs