Bernhard Lang

Von Otello zu Coltello

von Ruth Renée Reif

10. September 2021

Bernhard Lang setzt seine Überschreibungen fort. Für die Oper Dortmund überschreibt er Verdis Otello. Die Uraufführung findet am 26. September 2021 statt.

Als „eine neue Lesart“ versteht seine Über­schrei­bungen. 2007 begann er seine Serie „Mona­do­lo­gien“, in der er große Werke der Musik­li­te­ratur über­schrieb. Für die Oper über­schreibt er Verdis Otello zu Der Hetzer. Der Text und das Umfeld bilden die Basis für diese Ausein­an­der­set­zung mit dem Werk. Einbe­zogen hat Lang dafür eine eigene Kompo­si­ti­ons­technik, mit der er etwa Schlüs­sel­sätze eines Werks loopt. Regie für Kai Anne Schuh­ma­cher. Als Joe Coltello steht Mandla Mnde­bele auf der Bühne, und Álfheiður Erla Guðmund­s­dóttir ist Desirée. Die musi­ka­li­sche Leitung haben Philipp Armbruster und Chris­toph JK Müller.

>

Weitere Aufführungen in der Oper Dortmund gibt es am 3. und 17. Oktober 2021. Informationen unter: www.theaterdo.de

Fotos: Harald Hoffmann