News | 01.10.2021

Concerto Köln bekommt neue Geschäfts­füh­rerin

von Redaktion Nachrichten

1. Oktober 2021

Das Ensemble Concerto hat mit Fiona Stevens eine neue Geschäfts­füh­rerin. Die briti­sche Geigerin, Musik­wis­sen­schaft­lerin und Kultur­ma­na­gerin über­nahm am Freitag die Nach­folge von Jochen Schäfs­meier, der zum Saison­be­ginn als Inten­dant zu den Inter­na­tio­nalen Händel-Fest­spielen gewech­selt ist. Das teilte das PR-Büro Ophe­lias Culture mit.

Fiona Stevens

Fiona Stevens

Mit der in Sout­hampton gebo­renen Stevens habe man eine über­zeu­gende und inter­na­tional vernetzte Persön­lich­keit gefunden, die die augen­blick­liche gesell­schaft­liche Krise als Chance verstehe, erklärte der künst­le­ri­sche Leiter des Ensem­bles, Alex­ander Scherf. „Zusammen mit ihr wollen wir unsere lang­jäh­rige inter­na­tio­nale Konzert­tä­tig­keit weiter­führen und uns gleich­zeitig weiter­ent­wi­ckeln.“

Als Barock­mu­si­kerin hat Stevens in den vergan­genen Jahren bei verschie­denen Projekten des mitge­wirkt. Es sei eine große Ehre, die Geschäfts­füh­rung des Ensem­bles zu über­nehmen, sagte sie. „Ich freue mich sehr, als Teil eines begeis­terten Teams span­nende Zukunfts­pläne zu schmieden, inno­va­tive Konzepte zu erar­beiten und gemeinsam die Heraus­for­de­rungen der sich verän­dernden Klas­sik­welt anzu­gehen.“

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Günter Scholz