0
69

Der neugestaltete „Preis Innovation“ der Deutschen Orchester-Stiftung geht an die WDR Big Band. Eine Jury habe das Ensemble aus 23 Bewerbungen ausgewählt, sagte Geschäftsführer Andreas Bausdorf am Montag. Die Auszeichnung ist mit 20.000 Euro dotiert. Einen Sonderpreis in Höhe von 5.000 Euro teilen sich das Staatsorchester Stuttgart und das SWR Symphonieorchester.

WDR Big Band Play Along App

WDR Big Band Play Along App

Die „Play Along App“ der WDR Big Band biete Jazzbegeisterten die Gelegenheit, gemeinsam mit einer international renommierten Big Band zu musizieren, hieß es in der Begründung. Das kostenlose Angebot unterstütze Schul- und Amateur-Big Bands sowie Hobbymusiker, aber auch angehende Profis könnten sich auf hohem Niveau weiterbilden.

Das Staatsorchester Stuttgart und das SWR Symphonieorchester hätten als erste Orchester in Deutschland 1:1 Concerts von jeweils zehn Minuten ins Leben gerufen. Musiker beider Klangkörper unterstützten damit ihre durch die Corona-Krise in Not geratenen freischaffenden Kollegen, indem Zuhörer für den Nothilfefonds der Deutschen Orchester-Stiftung spenden, anstatt Eintrittsgelder zu entrichten.

Mit dem „Preis Innovation“ will die Deutsche Orchester-Stiftung neue Ansätze würdigen, etwa bei Konzertformaten und Programmen, der Ansprache neuer Zielgruppen oder des Ensemblemanagements. Von 2017 bis 2019 als „Preis Innovatives Orchester“ vergeben, konnten sich in diesem Jahr erstmals auch professionelle Chöre und Big Bands bewerben.

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

No posts to display