Die Kla­vier­ta­ge im Fest­spiel­haus Erl prä­sen­tie­ren von 2. bis 5. April 2020 ein Pro­gramm, das sich von Bach bis John Bull erstreckt.

Mit Kom­po­si­tio­nen baro­cker Tas­ten­mu­sik eröff­net Kit Arm­strong die Kla­vier­ta­ge der Tiro­ler Fest­spie­le im öster­rei­chi­schen Erl. Das Pro­gramm erstreckt sich von Bach über Girol­amo Fres­co­bal­di bis zu Jac­ques Cham­pi­on de Cham­bon­niè­res und John Bull und umfasst Wer­ke, die teils für Cem­ba­lo und teils für Orgel geschrie­ben wur­den.

Kit armstrong eröffnet die Klaviertage in Erl.

ANZEIGE



Kit Arm­strong eröff­net die Kla­vier­ta­ge in Erl.
(Foto: © Jean-François Mousse­au)

Mit den Danz­as Argen­ti­nos von Alber­to Ginas­te­ra, der in sei­nen Kom­po­si­tio­nen zwei Kul­tu­ren ver­bin­det, die klas­si­sche euro­päi­sche und die argen­ti­ni­sche Volks­mu­sik, die Musik der Gau­chos in den Pam­pas, stellt Ser­gio Tiem­po einen der wich­tigs­ten Kom­po­nis­ten Latein­ame­ri­kas vor. Rus­sisch wird es in den Orches­ter­kon­zer­ten.

Alexej Gorlatch zum furiosen Finale der Klaviertage in Erl

Ale­xej Gor­latch setzt den Kla­vier­ta­gen in Erl ein furio­ses Ende. 
(Foto: © Moni­ka Law­renz)

Das Fest­spiel­or­ches­ter unter Kars­ten Janu­sch­ke spielt Musik aus Tschai­kow­skys berühm­ten Bal­let­ten, und Kit Amstrong ist Solist in Rach­ma­ni­nows Ers­tem und Vier­tem Kla­vier­kon­zert. Und mit Rach­ma­ni­nows Vir­tuo­sen­stück Rhaps­odie über ein The­ma von Paga­ni­ni berei­tet der Pia­nist Ale­xej Gor­latch den Kla­vier­ta­gen ein furio­ses Fina­le.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: www.tiroler-festspiele.at

Vorheriger ArtikelBeethoven in Berlin nicht für die Hofschranzen geschniegelt
Nächster ArtikelCharismatisch
Ruth Renée Reif
Das „flüchtige Ereignis“ in crescendo anzukündigen, ist die Aufgabe von Ruth Renée Reif: Als Erleben-Redakteurin spürt sie mit detektivischem Eifer packende, hören- und sehenswerte Veranstaltungen für uns auf. Ruth Renée Reif studierte in Wien Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte und ist seit ihrer Promotion 1987 in München als freie Journalistin und Publizistin tätig. Zu ihren Veröffentlichungen zählen eine Biografie über die Sängerin Karan Armstrong, ein historisches Porträt der Stuttgarter Philharmoniker sowie zahlreiche Gespräche mit Musikern, Schriftstellern und Philosophen.

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here