News | 21.08.2020

Lucerne Festival mit Kurz-Ausgabe zufrieden

von Redaktion Nachrichten

21. August 2020

Das hat vor dem Abschluss der dies­jäh­rigen Kurz-Ausgabe eine „sehr erfreu­liche“ Bilanz gezogen. Das zehn­tä­gige Festival unter dem Motto „Life Is Live“ zog 6.200 Besu­cher bei den Verkaufs­ver­an­stal­tungen an, teilten die Orga­ni­sa­toren am Freitag mit. Die Auslas­tung habe 87 Prozent betragen. Weitere 1.200 Teil­nehmer kamen zu den Gratis­ver­an­stal­tungen. Das Festival endet am Sonntag mit einem Konzert der Lucerne Festival Alumni und einem Rezital des Pianisten .

Nach der Absage des ursprüng­lich geplanten Konzert­som­mers wegen der Corona-Pandemie hatte das Lucerne Festival eine kurze, konzen­trierte Ausgabe ins Leben gerufen. Die neun Konzerte fanden mit bis zu 1.000 Personen im KKL statt. Gestaltet wurden sie von inter­na­tio­nalen Stars, die vorwie­gend in der leben, darunter , und Herbert Blom­stedt, der erst­mals das Lucerne Festival Orchestra diri­gierte.

Das Publikum habe das Hygiene-Schutz­kon­zept des KKL Luzern sehr gut aufge­nommen, hieß es weiter. Die Veran­stalter verteilten nach Bedarf Mund-Nasen-Masken in den Festi­val­farben. Die Programm­hefte waren digital auf der Website verfügbar. Zu einigen Konzerten bot das Festival Einfüh­rungen als Audio-Podcasts und vorab Künst­ler­ge­spräche als Video-Podcasts an.

Das Sommer-Festival in Lucerne wurde 1938 ins Leben gerufen. Die 81. Ausgabe im vorigen Jahr bot in vier Wochen von Mitte August bis Mitte September 64 Veran­stal­tungen an, die mehr als 62.000 Besu­cher anzogen.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.