Christian Wulff, Präsident des Deutschen Chorverbandes

News | 07.11.2022

Wulff als Chor­ver­bands-Präsi­dent wieder­ge­wählt

von Redaktion Nachrichten

7. November 2022

Chris­tian Wulff bleibt vier weitere Jahre Präsi­dent des Deut­schen Chor­ver­bandes. Die Mitglie­der­ver­samm­lung hat den Altbun­des­prä­si­denten einstimmig wieder­ge­wählt, wie der DCV am Montag mitteilte. Wulff hatte 2018 die Nach­folge von Henning Scherf über­nommen. „Ich freue mich darauf, die Inter­essen der Chor­land­schaft weiterhin vertreten zu können“, sagte Wulff, der 2018 die Nach­folge von Henning Scherf über­nommen hatte. „Gerade in diesen heraus­for­dernden Zeiten bedürfe es des Zusam­men­halts und der verbin­denden Gemein­schaft, wie sie Chöre in unserem Land schaffen. Dafür benö­tigen sie auf allen Ebenen eine starke Lobby.“

Christian Wulff

Chris­tian Wulff

Während der Pandemie hätten viele Amateur­chöre stark gelitten und Mitglieder verloren. „Hier müssen wieder bessere Rahmen­be­din­gungen für Chöre und Vereine geschaffen werden“, erklärte Wulff. „Vor allem die Förde­rung des musi­ka­li­schen Nach­wuchses und von Chor- und Ensem­ble­lei­tern zählt zu den kultur­po­li­ti­schen Kern­auf­gaben der nächsten Jahre“, skiz­zierte er sein Enga­ge­ment. Die Mitglie­der­ver­samm­lung fand am Samstag in Braun­schweig statt.

Im DCV sind nach eigenen Angaben die Deut­sche Chor­ju­gend und 20 Mitglieds­ver­bände orga­ni­siert, insge­samt rund 13.000 Chöre mit 750.000 singenden und fördernden Mitglie­dern.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Rüdiger Schestag