Flashmob BR-Symphonieorchester und andere Musiker in München, Leitung: Sir Simon Rattle

News | 08.07.2022

Flashmob mit Rattle für neues Münchner Konzert­haus

von Redaktion Nachrichten

8. Juli 2022

Mit einem Flashmob haben sich Musiker aus ganz Bayern für das neue Konzert­haus in München einge­setzt. Am geplanten Standort des Neubaus im Werks­viertel erklangen am Freitag die Themen aus den Filmen „Star Wars“ und „Indiana Jones“ von John Williams. Unter der Leitung von Sir Simon Rattle spielten das Sympho­nie­or­chester des Baye­ri­schen Rund­funks (BRSO), das Baye­ri­sche Landes­ju­gend­or­chester und Mitglieder weiterer profes­sio­neller und Laien­en­sem­bles.

Flashmob BR-Symphonieorchester

Flashmob BR-Sympho­nie­or­chester

„Der Flashmob ist erst die Vorspeise. Natür­lich brau­chen wir auch ein Gebäude“, sagte Rattle, der 2023 Chef­di­ri­gent des BRSO wird. „Wir bleiben opti­mis­tisch und wir spielen. Mit Freude, für alle. May the force be with you.“

Das Konzert­haus im Osten Münchens soll unter anderem die feste Spiel­stätte des BR-Sympho­nie­or­ches­ters werden. Insge­samt sind drei Säle sowie ein umfang­rei­cher Bereich für Musik­ver­mitt­lung vorge­sehen. Im März deutete Kunst­mi­nister Markus Blume (CSU) eine Verzö­ge­rung des für 2025 geplanten Baube­ginns an. Minis­ter­prä­si­dent Markus Söder (CSU) forderte kurz danach eine „Denk­pause“. „Wir können nicht alles unend­lich finan­zieren“, sagte er der „Süddeut­schen Zeitung“ unter Verweis auf die Corona- und die Ukraine-Krise.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Urkern/Ivana Bilz