Ivan Repušić, Chefdirigent Münchner Rundfunkorchester

News | 11.07.2022

Münchner Rund­funk­or­chester: Repušić verlän­gert bis 2026

von Redaktion Nachrichten

11. Juli 2022

Der Chef­di­ri­gent des Münchner Rund­funk­or­ches­ters, Ivan Repušić, bleibt drei weitere Jahre im Amt. Eine entspre­chende Vertrags­ver­län­ge­rung unter­zeich­neten der Programm­di­rektor Kultur des Baye­ri­schen Rund­funks, Björn Wilhelm, und der Kroate, teilte der Sender am Montag mit. Repušić werde den Klang­körper somit bis 2026 leiten.

Ivan Repušić

Ivan Repušić

Seit seinem Amts­an­tritt 2017 habe der Diri­gent „groß­ar­tige künst­le­ri­sche Impulse gesetzt und mit tech­ni­scher Bril­lanz und Leiden­schaft das Orchester geleitet“, lobte Wilhelm. Repušić erklärte, er freue sich über die mit dem Ensemble erar­bei­teten künst­le­ri­schen Früchte. „Gleich­zeitig wünsche ich mir, dass wir neugierig und moti­viert bleiben, um uns program­ma­tisch weiter­zu­ent­wi­ckeln und künst­le­risch immer weiter­ent­wi­ckeln, dass wir auch in Zukunft mit höchster Qualität und größtem Enga­ge­ment zu musi­zieren.“

Unter der Leitung von Repušić hat das Münchner Rund­funk­or­chester die Posi­tion eines Artist in Resi­dence einge­führt, einen Zyklus mit frühen Verdi-Opern initi­iert und die Resi­denz- und Schlös­ser­tournee „Klassik in Bayern“ etabliert.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: BR/Markus Konvalin