Verleihung Österreichischer Musiktheaterpreis 2021

News | 15.07.2022

Nomi­nierte für Öster­rei­chi­schen Musik­thea­ter­preis 2022

von Redaktion Nachrichten

15. Juli 2022

Die Sopra­nis­tinnen Vera-Lotte Boecker und Anna Netrebko zählen zu den Nomi­nierten für den Öster­rei­chi­schen Musik­thea­ter­preis 2022. Insge­samt gibt es in diesem Jahr 42 Nomi­nie­rungen in zehn Kate­go­rien, teilten die Veran­stalter am Freitag mit. Für die Auszeich­nung konnten Produk­tionen und Künstler vorge­schlagen werden. Die Verlei­hung findet am 13. September auf Schloss Grafenegg statt.

Österreichischer Musiktheaterpreis 2021

Öster­rei­chi­scher Musik­thea­ter­preis 2021

Die Wiener Staats­oper führt die Rang­liste unter den Häusern mit zehn Nomi­nie­rungen an, darunter konkur­rieren zwei Sänger um den Titel „Beste männ­liche Haupt­rolle“: Georg Zeppen­feld als Gurnemanz und Ludovic Tézier als Amfortas in „Parsifal“. Das Theater an der Wien kann auf bis zu sieben Auszeich­nungen hoffen, je viermal sind die Salz­burger Fest­spiele, die Oper Graz und die Volks­oper Wien im Rennen

Über die Nomi­nie­rungen und Preis­träger entscheidet eine Fach­jury aus zehn Kultur­jour­na­listen unter dem Vorsitz von Heinz Sich­rovsky (ORF III) und Joachim Leitner (Tiroler Tages­zei­tung). Daneben gibt es die Ehrung für das Lebens­werk und einen Medi­en­preis. Der im vorigen Jahr erst­mals verge­bene Preis für Courage und Ermu­ti­gung in der Pandemie wird erneut aufge­legt.

Der Öster­rei­chi­sche Musik­thea­ter­preis wird seit 2013 für heraus­ra­gende Leis­tungen in Oper, Operette, Musical und Ballett verliehen. Veran­stalter ist der Verein Art Projekt.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: GEPA pictures / Walter Luger