News | 27.09.2022

Bran­den­burger Sympho­niker: Zwei Diri­genten-Kandi­daten sagen ab

von Redaktion Nachrichten

27. September 2022

Aus der Suche nach einem neuen Chef­di­ri­genten für die Bran­den­burger Sympho­niker sind zwei Kandi­daten ausge­stiegen. Wie das Bran­den­burger Theater am Dienstag mitteilte, haben sich Matthias Foremny und Mino Marani „nach langen Über­le­gungen“ aus dem Auswahl­ver­fahren zurück­ge­zogen. Damit sind von den vier zu Diri­gaten einge­la­denen Künst­lern noch Florian Ludwig und Andreas Spering im Rennen.

Logo Brandenburger Theater

Logo Bran­den­burger Theater

Foremny habe seine „viel­fäl­tigen Verpflich­tungen als Hoch­schul­pro­fessor und Erster stän­diger Gast­di­ri­gent an der Oper Leipzig“ als Grund ange­geben, „keine weiteren Verpflich­tungen am Bran­den­burger Theater einzu­gehen“. Er danke dem Haus „für die gute Zusam­men­ar­beit im Rahmen der posi­tiven Vertrags­ver­hand­lungen“. Bei Marani lägen persön­liche und private Gründe vor, die der Diri­gent nicht detail­liert schil­dern könne. Er habe jedoch betont, „dass die Absage nicht auf vermeint­liche Schwie­rig­keiten in der Vertrags­ver­hand­lung“ zurück­zu­führen sei.

Jeder der vier aus ursprüng­lich elf Kandi­daten ausge­wählten Diri­genten sollte je eine Sinfonie von Johannes Brahms mit den Bran­den­burger Sympho­ni­kern inter­pre­tieren. Die Konzerte von Ludwig, Spering und Marani haben bereits Ende August statt­ge­funden. Foremny sollte am 5. Oktober mit der 1. Symphonie im Großen Haus des Bran­den­burger Thea­ters auftreten. Dieses Konzert entfällt ersatzlos.

Bisher letzter Chef­di­ri­gent der Bran­den­burger Sympho­niker war Peter Gülke von 2015 bis 2020. Die Nach­folge sollte eigent­lich Olivier Tardy über­nehmen. Dessen Amts­an­tritt zur Saison 202122 wurde zunächst um ein Jahr verschoben, er wirkte aber bereits als Erster Gast­di­ri­gent bei dem Orchester. Ende 2021 lehnte der fran­zö­si­sche Künstler das Vertrags­an­gebot ab. Daher lief sein Enga­ge­ment als Gast­di­ri­gent in diesem Sommer aus.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.