0
137

Rainer Kotzian wird neuer Präsident der Hochschule für Musik Nürnberg. Der Hochschulrat wählte den bisherigen Vizepräsidenten zum Nachfolger von Christoph Adt, wie die Einrichtung am Freitag mitteilte. Kotzian soll das Amt am 1. Oktober 2021 antreten. Der 44-Jährige sei „prädestiniert dafür, die Hochschule für Musik Nürnberg als künftiger Präsident durch die Pandemie in eine erfolgreiche Zukunft zu führen“, gratulierte Bayerns Wissenschafts- und Kunstminister Bernd Sibler (CSU).

Rainer Kotzian

Rainer Kotzian

Der gebürtige Österreicher Kotzian studierte an der Universität Mozarteum in Salzburg Musik- und Tanzpädagogik. 2001 begann er am dortigen Orff-Institut seine Lehrtätigkeit. 2010 wurde er als Professor für Elementare Musikpädagogik nach Nürnberg berufen. Von 2011 bis 2017 war er zudem Studiendekan und wurde dann zum Vizepräsidenten der Hochschule gewählt.

Sein Leitziel sei, „die HfM Nürnberg als einen Ort permanenter Weiterentwicklung in der nationalen und internationalen Kultur- und Hochschullandschaft weiter zu festigen“, erklärte Kotzian. „Auch wenn ich dieser Hochschule schon seit mehr als zehn Jahren angehöre, bedeutet das für mich und für alle einen Neustart – und das können wir vor allem auch in Krisenzeiten definitiv brauchen.“

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

No posts to display