0
15

Die Bayreuther Festspiele sollen in diesem Jahr trotz der Corona-Pandemie stattfinden. Das haben der Verwaltungsrat und die Geschäftsführung des Festivals am Freitag entschieden. Wie viele Besucher zugelassen werden, könne man wegen der dynamischen Entwicklung der Pandemie noch nicht sagen. Auf alle Fälle sollen die notwendigen Hygienekonzepte sowie die gesetzlichen und behördlichen Regelungen eingehalten werden.

Festspielhaus Bayreuth, Zuschauerraum

Festspielhaus Bayreuth, Zuschauerraum

2020 wurden die Richard-Wagner-Festspiele Corona-bedingt abgesagt. Für dieses Jahr planen die Veranstalter ein leicht reduziertes Programm. Im Mittelpunkt steht eine Neuproduktion der Oper „Der fliegende Holländer“. Zudem gestaltet der Aktionskünstler Hermann Nitsch die „Walküre“. Die drei Aufführungen werden im Rahmen eines multimedialen Projekts durch Auftragswerke in verschiedenen Kunstrichtungen ergänzt, die alle Teile des „Ring“-Zyklus spiegeln, kommentieren, fortschreiben oder neuartig erlebbar machen sollen. Zudem soll der lettische Dirigent Andris Nelsons für zwei Konzerte auf den Grünen Hügel zurückkehren.

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

No posts to display