News | 26.08.2021

Berliner Phil­har­mo­niker: Petrenko debü­tiert in Wald­bühne

von Redaktion Nachrichten

26. August 2021

ist erst­mals in der Berliner Wald­bühne zu erleben: Am (heutigen) Donnerstag konzer­tieren die mit ihrem Chef­di­ri­genten in der berühmten Frei­licht-Spiel­stätte nahe des Olym­pia­parks. Der Abend bildet den Abschluss einer „Welcome Back-Woche“, mit der die Musiker den Wieder­be­ginn des Konzert­le­bens feiern möchten. Auf dem Programm stehen die Ouver­türe zur Oper „Oberon“ von und Franz Schu­berts „Große“ C‑Dur-Symphonie.

Berliner Philharmoniker in der Waldbühne

Berliner Phil­har­mo­niker in der Wald­bühne

Mit Geneh­mi­gung des Berliner Senats können bis zu 10.000 Besu­cher das Konzert erleben – die Hälfte der eigent­li­chen Kapa­zität. Bei ihrem tradi­tio­nellen Saison-Abschluss Ende Juni durften die Berliner Phil­har­mo­niker nur vor 6.150 Zuschauern spielen. Es war die erste kultu­relle Groß­ver­an­stal­tung in , die unter Pande­mie­be­din­gungen reali­siert wurde.

Besu­cher des Konzerts müssen einen tages­ak­tu­ellen Schnell­test, einen Gene­senen- oder einen Impf­nach­weis vorlegen. Auf dem Veran­stal­tungs­ge­lände besteht Masken­pflicht bis zum Sitz. Die Plätze werden im Schach­brett­muster belegt.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.