News | 11.06.2021

Berliner Phil­har­mo­niker: Wald­bühnen-Konzert als Pilot­pro­jekt

von Redaktion Nachrichten

11. Juni 2021

Nach der Corona-bedingten Absage 2020 können die ihr tradi­tio­nelles Wald­bühnen-Konzert in diesem Jahr vor 6.150 Zuschauern geben. Möglich mache das eine Geneh­mi­gung der Senats­ver­wal­tungen für Kultur und für Gesund­heit, teilte das Orchester am Freitag mit. Es sei die erste kultu­relle Groß­ver­an­stal­tung, die unter Pande­mie­be­din­gungen reali­siert wird.

Berliner Waldbühne

Berliner Wald­bühne

Das Konzert am 26. Juni findet im Rahmen des Pilot­pro­jekts „BärCode“ statt. Deshalb müssten alle Ticket­in­haber ihre Karten bis zum 18. Juni, 14:00 Uhr, in perso­na­li­sierte Karten umtau­schen, hieß es.

Das Konzert zum Abschluss der Saison wird in diesem Jahr von diri­giert. Solist ist der Schlag­zeuger . Auf dem Programm stehen Werke von , und . Die Veran­stal­tung wird live im Fern­sehen, im Radio­sender rbbKultur sowie in der Digital Concert Hall über­tragen (Beginn: 20:15 Uhr). Ein Zusatz­kon­zert ist für den 26. August 2021 geplant.

„Für uns ist es eine sehr große Freude, dass wir mit dem Wald­büh­nen­kon­zert vor Publikum den tradi­tio­nellen, stim­mungs­vollen Saison­ab­schluss der Berliner Phil­har­mo­niker feiern können“, sagte die Inten­dantin der Stif­tung Berliner Phil­har­mo­niker, Andrea Zietz­sch­mann.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Monika Rittershaus