0
81

Die Geigerin Hilary Hahn ist zur ersten „Artist in Residence“ des Chicago Symphony Orchestra (CSO) ernannt worden. Chefdirigent Riccardo Muti berief die 41-Jährige für die neugeschaffene Position ab dem 1. September 2021, wie das Orchester am Dienstag mitteilte.

Hilary Hahn

Hilary Hahn

In ihrer zweijährigen Amtszeit werde Hahn für mehrere Programme in Chicago weilen. So soll sie im Dezember das Violinkonzert von Dvorak mit dem CSO aufführen. In der kommenden Saison spielt sie auch bei zwei kostenlosen „Bring Your Own Baby“-Konzerten für junge Eltern und ihre Kleinkinder.

Mit der neuen Rolle eines Residenzkünstlers will das Chicago Symphony Orchestra sowohl Möglichkeiten für eine langfristige Zusammenarbeit mit einzelnen Musikern bieten als auch neues Publikum erreichen.

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

No posts to display