News | 16.09.2021

Jonas Kauf­mann sagt bei „Oper für alle“-Konzert ab

von Redaktion Nachrichten

16. September 2021

hat seine Teil­nahme am „Oper für alle“-Konzert der Baye­ri­schen Staats­oper kurz­fristig abge­sagt. Der Tenor nannte dafür gesund­heit­liche Gründe, wie das Opern­haus am Donnerstag mitteilte. Bei dem Konzert am Freitag (17. September) in über­nimmt . An dessen Seite singt die Mezzo­so­pra­nistin .

Jonas Kaufmann

Jonas Kauf­mann

Mit dem Konzert auf dem Karls­platz in Ansbach eröffnet die die Saison 202122. Auf dem Programm stehen Höhe­punkte aus den Premieren und Reper­toire-Vorstel­lungen der kommenden Spiel­zeit, etwa aus Giuseppe Verdis „Nabucco“ oder Richard Wagners „Lohen­grin“. Der neue Gene­ral­mu­sik­di­rektor Wladimir Jurowski leitet das Baye­ri­sche Staats­or­chester. Der Eintritt ist frei. Das Konzert wird ab 19:00 Uhr live auf staats​oper​.tv über­tragen und ab 22:45 Uhr im Baye­ri­schen Fern­sehen gesendet.

Zum Beginn der neuen Saison kann die Baye­ri­sche Staats­oper wieder vor vollem Haus spielen. Die neue baye­ri­sche Corona-Rege­lung erlaubt die Voll­be­le­gung aller Vorstel­lungen der Oper, des Balletts und des Orches­ters. Dabei gilt die 3‑G-Regel (geimpft, genesen oder getestet).

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Gregor Hohenberg / Sony Classical